Individuell implementierte...

Sonderfunktionen

Hintergrund

Das Kurs-Einschreibungsmodul ist von der Studierendenschaft der FH-Potsdam konzipiert und versucht Gerechtigkeit bei der Platzvergabe in Teilnehmer-beschränkten Kursen herzustellen. Die Vergabe der Plätze soll nicht mehr nach dem Prinzip "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst" funktionieren und daher nicht mehr von einer schnellen Internetverbindung abhängig sein.

Wie funktionierts

Das Dekanat hinterlegt einen globalen Termin für den Kurs Anmeldeschluss. An der FHP ist das der Abend nach der Vorstellung der Semesterthemen. Bis zu diesem Termin kann man sich für das Losverfahren anmelden.

Danach schliesst Incom die Anmeldung und vergibt mit einem Zufalls-Script die freien Plätze. Bestätigte Teilnehmer haben nun nur noch 3 Wochen Zeit sich aus dem Kurs wieder auszutragen. Danach gilt der Kurs als belegt und wird benotet!

workspace-screen

Benachrichtigung via Email

Bewerber werden über die Zu- bzw. Ab-sage informiert. In der Email gibt es die Möglichkeit die Teilnahme zu bestätigen oder abzusagen. Diese Möglichkeit muss innerhalb von 24 Stunden wahrgenommen werden!

workspace-screen

Schaltung des Einschreibemoduls

Beim Anlegen eines Workspaces der als Lehrveranstaltung deklariert wird, gibt es die Möglichkeit das Kurs-Einschreibungsmodul zu verwenden. Dazu ist die Eingabe der Teilnehmerbeschränkung obligatorisch. Die Möglichkeit den Workspace erst zu einem späteren Termin zu öffnen fällt dann weg, da der Anmeldeschluss ja zenral für alle Kurse gleichzeitig geregelt ist.

workspace-screen